Mark

Verkehrsinsel







Verkehrsinsel / 2013, dokumentarisches Schmuddelheft, A5, 20 Seiten, Digitaldruck, geheftet, Zusammenarbeit mit Julia Kiehlmann
 
Auf einer gemeinsamen Fahrradreise die Donau entlang übernachteten Julia Kiehlmann und ich im Zelt auf einer Verkehrsinsel in Ruse, Bulgarien. Eine einmalige Notlösung mitten in der Nacht. Am nächsten Morgen entdeckten wir im Gebüsch nebenan einen Ort der Leidenschaft. Jemand hatte das Tannenwäldchen mit Matratze, Erotik­magazinen und Unterwäsche hergerichtet und obwohl wir niemanden antrafen, war klar, dass der Ort oft frequentiert wird. Uns fiel nach kurzem Erschrecken, die Gemeinsamkeiten zwi­schen der Person, die den Ort belebte und uns auf: alle suchten Privatssphäre, Intimität, Geborgenheit, wollten bestimmte Bedürfnisse befriedigen wir Erholung und Schlaf, der*die Unbekannte Erotik und Sexualität. Das Heft fängt diesen Ort in den unterschiedli­chen Dimensionen ein. Diese Erfahrung war Ausgangspunkt für das Projekt REST IN PEACE, welches wir ein Jahr später realisierten.



















Auszüge aus Verkehrsinsel
Philine Kuhn © 2019